Tesla

Der Vorteil der unterbrechungsfreien Stromversorgung

Kommunikation und Datensicherheit sind – zu Recht – große Themen und deswegen erwarten wir als Anwender, dass unsere Computer, Server und Telefonanlagen möglichst immer und überall funktionieren.

Hier in Deutschland ist das auch zu gut 98 Prozent der Fall – wenn nicht die Hardware ihren Geist aufgibt oder man sich einen fiesen Computervirus einfängt. Aber ab und zu kann es eben doch passieren, dass der Strom ausfällt, die Sicherung rausknallt oder es zu Spannungsschwankungen kommt. Ohne Absicherung fällt dann schnell mal der Server aus oder der Datentransfer zum wichtigen Kunden bricht unvermittelt ab. Und wenn es ganz blöd läuft, gehen sogar Daten verloren.

Deswegen gibt es sogenannte USV-Sicherungssysteme, die eingreifen, so dass nichts weiter passieren kann.

USV ist die Abkürzung für Unterbrechungsfreie StromVersorgung und genau das gewährleistet das System. Fällt der Strom aus, oder die Spannung ab, springen binnen Milli-Sekunden die USV-Akkus ein und halten den Betrieb aufrecht.

USV in verschiedenen Ausführungen

USV-Systeme gibt es natürlich in den verschiedensten Größen und Leistungsstufen. Die ganzen großen Brocken kommen in Rechenzentren und Krankenhäusern zum Einsatz. Hier muss der Betrieb der wichtigsten Komponenten wie Server, Router oder Telefonanlage garantiert werden. Je nach Typ und Größe der Anlage variiert die maximale Überbrückungszeit. Große professionelle Rechenzentrumsanlagen sind meist so dimensioniert, dass die Energieversorgung bis zum Start der mit Benzin oder Diesel angetriebenen Notstromaggregate sichergestellt ist. Einige Anlagen versorgen die Geräte so lange mit Strom, bis sie definiert heruntergefahren sind. Hierfür kann ein Mechanismus implementiert sein, der die Rechner beim Anspringen der USV automatisch herunterfährt. USV Geräte für einzelne PCs überbrücken abhängig von ihrer Akkukapazität längere Stromausfallzeiten.

Die Bedürfnisse sind entscheidend

Generell sind USV-Systeme in drei Kategorien eingeteilt: Die kleinsten und günstigsten werden oft nur zur Absicherung eines PCs oder einer wichtigen

Telefonanlage verwendet. Mittlere Systeme können schon Netzwerke und Server vor Schäden bewahren und die professionellen Geräte sind – wie schon beschrieben – in Rechenzentren, Unternehmen und Krankenhäusern im Einsatz. Dabei muss die Firma, deren Hard- und Software geschützt werden soll, nicht mal groß sein. Ein klein bis mittelständisches Unternehmen, das auf ständige Erreichbarkeit und den Transfer größerer Datenmengen angewiesen ist, ist gut beraten, seine Server gegen Stromausfall und ähnliches zu schützen – und sehr viele tun das auch schon.

Installation alleine reicht nicht

Aber selbst wenn Unternehmen und sicherheitsbewusste User den Schritt gehen, sich über eine USV abzusichern, tappen doch zu viele noch in eine vermeidbare Falle: Sie vergessen die notwendige Wartung der Akkus und des Systems. Wer schon einmal handelsübliche Batterien aus einer seit Jahren vergessenen Taschenlampe gezogen hat, weiß wie das aussehen kann: Die Akkus kleben zusammen, blähen sich auf und geben den Geist auf. Und wer das System nicht warten lässt, merkt erst im Ernstfall, dass etwas nicht stimmt. Dann ist im Zweifel nicht nur die Datensicherung futsch, sondern auch das teure und eigentlich äußerst sinnvolle USV-System.

Das FKonline Team bietet deswegen nicht nur die verschiedensten USV Akkus zum Verkauf und zur Installation an – wenn gewünscht, warten und kontrollieren wir das System auch regelmäßig und fachgerecht. Sprechen Sie uns an.

Zum Seitenanfang